0

Beobachten Sie das Nordlicht in Rovaniemi von August bis April

Das Nordlicht, auch als Aurora Borealis bekannt, ist in Finnisch-Lappland in bis zu 200 Nächten pro Jahr zu sehen. In Rovaniemi kann das faszinierende Himmelsschauspiel von Mitte August bis Anfang April in der Stadt und außerhalb von ihr beobachtet werden.

Wie kann ich das Nordlicht In Rovaniemi sehen?

Um die zauberhafte Erscheinung zu sehen zu bekommen bedarf es eines klaren und dunklen Himmels und einen Standorts zum Schauen, der nicht von Lichtverschmutzung wie Straßenbeleuchtung und Neonschildern beeinflusst ist. In Rovaniemi brauchen Sie vom Stadtzentrum aus nicht weit zu gehen, um einen guten Platz zu finden, und kräftiges Nordlicht ist auch bei Einwirkung von künstlichem Licht zu sehen.
Bitte beachten Sie: es gibt keine hundertprozentig sichere Möglichkeit um vorherzusagen, wann das Nordlicht erscheint, nur ungefähre Voraussagen.

Wo kann ich in Rovaniemi das Nordlicht sehen?

Es gibt ziemlich viele gute Plätze, um das Nordlicht in der Nähe des Stadtzentrums zu sehen. Der Arktische Garten hinter dem Arktikum Museum ist ein beliebter Platz, 10 Minuten zu Fuß entfernt, und der Gipfel des Bergs Ounasvaara ist eine weitere gute Möglichkeit, dorthin sind es 45 Minuten zu Fuß. Jeder Platz ohne Lichtverschmutzung und mit uneingeschränkter Sicht auf das Nordlicht ist geeignet – je dunkler, desto besser.

Wann ist eine gute Zeit, um das Nordlicht zu sehen? Lassen Sie sich Benachrichtigen!

Das Nordlicht erscheint normalerweise zwischen 22 Uhr abends und 2 Uhr morgens, ist manchmal aber schon um 19 Uhr zu sehen. Das Schauspiel kann von ein paar Minuten bis zu mehreren Stunden dauern.
Damit Sie nicht draußen in der Kälte warten müssen bis die Nordlichter erscheinen, haben wir die perfekte Lösung für Sie in Form einer sofortigen Benachrichtigung, die für das Gebiet Rovaniemi funktioniert: Nordlicht-Benachrichtigung in Echtzeit informiert Sie, sobald das Nordlicht zu sehen ist.

Machen Sie für fundierte Informationen eine Führung mit

Für ein eingehenderes Nordlicht-Erlebnis empfehlen wir Ihnen wärmstens die Teilnahme an einem der zahlreichen Nordlicht-Ausflüge in Rovaniemi. Jagd auf das Nordlicht wird auf Schneescootern, mit Huskyschlitten, Schneeschuhen und in Rentierschlitten angeboten, um nur einige Arten zu nennen, wie man die tanzenden Bögen am Himmel erleben kann.
Kompetente Guides erhöhen zudem Ihre Chancen das Nordlicht zu sehen, indem sie Sie zu Plätzen mit besonders guter Sicht bringen und dabei den wissenschaftlichen Hintergrund und die Mythen um das Nordlicht erläutern.

Legende über das Nordlicht: „Fuchsfeuer“

Der Überlieferung der Samen nach entsteht das Nordlicht durch einen Fuchs, der über die Fjälls Lapplands läuft, mit seinem Schwanz Schnee aufwirbelt und Funken zum nördlichen Himmel emporsendet. Die Funken bilden einen farbenreichen Bogen aus Feuer, der die dunkle Landschaft erhellt. Die finnische Bezeichnung für das Nordlicht „revontulet“ bedeutet „Fuchsfeuer“ und beruht auf dieser Legende.

Was die Wissenschaft dazu sagt

Die wissenschaftliche Erklärung der Nordlichter ist, dass sie durch elektrisch aufgeladene Teilchen von der Sonne entstehen, die beim Eintritt in die Erdatmosphäre aufeinanderstoßen, wobei verschiedene Arten von Licht ausgesendet werden. Die mit Abstand häufigste Farbe ist Grün, aber manchmal kann man auch Rot, Rosa, Lila, Gelb und auch Blau sehen.

Tipp eines Fachmanns

Alexander Kuznetsov ist ein Einheimischer in Rovaniemi. Er ist Nordlichtjäger und ein Fotograf, der seine Winternächte draußen den Himmel beobachtend verbringt und dabei Bildmaterial für sein Unternehmen, All About Lapland aufnimmt.
„Oben auf dem Berg Ounasvaara ist einer meiner Lieblingsplätze um Nordlichter aufzunehmen. Gehen Sie vom Sky Hotel aus ein paar hundert Meter bis zur Station des Skilifts Tottorakka, wo Sie vielleicht auf mich mit meinen Kameras stoßen“, rät er.